Allgemeine Geschäftsbedingungen von LUCKMANN CONSULT & TRAINING GmbH für Beratungs-, Coaching-, konzeptionelle, Beschaffungs-, Abrechnungsleistungen, Büro- und Geschäftsservice sowie für projektgebundene Leistungen

LUCKMANN CONSULT steht für die Leistungen von Ronald Luckmann und seiner Erfüllungsgehilfen. LUCKMANN CONSULT unterstützt Persönlichkeiten/Firmen oder öffentlich-rechtliche Körperschaften im In- und Ausland in der Gründungs-, Aufbau- und Expansionsphase bzw. projektbezogen mit unterschiedlichen Beratungs- und sonstigen Dienstleistungen. Er geht, wenn gewollt und möglich, auch gewinnabhängige Beteiligungsverhältnisse ein.
Er ist als alleiniger Geschäftsführer der Anbieterfirma tätig und mit keinen anderen Gesellschaften oder Einzelkaufleuten rechtsgeschäftlich abhängig verbunden. Etwaig eingegangene Beteiligungen an anderen Gesellschaften sind so gestaltet, dass sie seine Entscheidungsfreiheit gegenüber Mandanten und Auftraggebern nicht beeinflussen und ebenso keine Abhängigkeiten begründen, die weiteren Mandaten im Wege stehen können. Als rechtsgeschäftliche Vertreter für verschiedenen Aufgaben- und Geschäftsbereiche können weitere Personen/Gesellschaften bevollmächtigt bzw. beauftragt werden. 

1 Leistungsumfang

1.1 Beratungs-, konzeptionelle, Fördermittelbeschaffungs- und Abrechnungsleistungen, Büro- und Geschäftsservice

Die Erbringung dieser Beratungs- und anderen Dienstleistungen erfolgt ohne Gewähr für Erfolg oder Misserfolg der damit verbundenen Erwartungen des Auftraggebers. LUCKMANN CONSULT haftet für sachliche Fehler und Falschberatung, nicht jedoch für entgangene Erträge oder Schäden, die aus unternehmerischen oder persönlichen Entscheidungen des Auftraggebers auf Grund der Beratung resultieren.

1.2 Projektleistungen bei Gewerbeansiedlung, standortgebundenen Projekten oder Auslandsakquisitionen

1.2.1 Standorterschließung/Vermittlung von Planungsleistungen nach HOAI

1.2.1.1 Akquisition voraussichtlich geeigneter Grundstücke (Kauf, Pacht)
1.2.1.2 Flächenvermessung entsprechend der benötigten Betriebsflächen
1.2.1.3 Verhandlungsführung mit Kommunen und privaten Eignern über die Anpachtung/ den Ankauf geeigneter Flächen
1.2.1.4 Beauftragung von Gutachten
1.2.1.5 Durchführen der Bauvoranfragen/Beschaffen der Baugenehmigung
1.2.1.6 Einholen der erforderlich Betriebsgenehmigung im Auftrag
1.2.1.7 Beschaffung der Erlaubnisse bei den zuständigen Ämtern
1.2.1.8 Sicherung der Fernüberwachung durch Verpflichtung geeigneter Gesellschaften bzw. durch GPS-gesteuerte Ortungssysteme
1.2.1.9 Vermittlung von Bewachungsleistungen
1.2.1.10 Organisation von Baubetreuungs- und Überwachungsleistungen

1.2.2 Erarbeitung von Fördermittel- und Gesamtfinanzierungskonzepten unter Berücksichtigung der europäischen, nationalen regionalen Förderbedingungen

1.2.3 Betreuung des Betriebs in der Start- u.a. Expansionsphase

1.2.3.1 Leistungen des Controllings und der Berichterstattung für Banken

1.2.3.2 Juristische, kaufmännische und Verwaltungsdienstleistungen in Kooperation mit den jeweiligen berufständischen Vertretern (Anwälte, Steuerberater usw.)

1.2.3.2.1 Ermittlung der notwendigen gesetzlichen Grundlagen, behördlichen Auskünfte und Genehmigunge
1.2.3.2.2 Erarbeitung der notwendigen Verträge, Abschluss von Verträgen und Überwachung der Leistungserstellung mit Partnern vor Ort im Auftrag
1.2.3.2.3 Sicherung der notwenigen Rechtsberatung und des erforderlichen Rechtsbeistandes
1.2.3.2.4 Errichtung und Führung des notwendigen projektbezogenen Geschäftsbetriebes in einem geeigneten formal-juristischen Rahmen (Schaffung der gesellschaftsrechtlichen Voraussetzungen)
1.2.3.2.5 Sicherstellung der erforderlichen Dokumente für die steuerliche Abrechnung mit dem Finanzamt
1.2.3.2.6 Sicherung des Gewinntransfers nach den Wünschen des Auftraggebers sowie ggf. der optimalen Gewinnverwendung entsprechend der Interessen des Auftraggebers (Reinvestition von Gewinnen in weitere Projekte vor Ort)

2. Grundlagen der Kalkulation Beratungs- u.a. Dienstleistungen

LUCKMANN CONSULT wird in 3 Richtungen tätig.

2.1. LUCKMANN CONSULT als Unternehmensberatung und Projektentwickler im Auftrag von Privatpersonen oder Unternehmern

Leistungen der Unternehmensberatung werden unterschieden in

2.1.1 Beratungs- und Dienstleistungen entsprechend des Leistungskatalogs

Das erste Beratungsgespräch ist in der Regel kostenlos, wenn es am Ort von LUCKMANN CONSULT/einem beauftragten Dritten in Berlin geführt wird. Es dient der Orientierung des Auftraggebers, ob und in welchem Umfang eine Zusammenarbeit gewinnbringend sein kann sowie der Vorbereitung der Vertragsgrundlagen.

LUCKMANN CONSULT kann dem potentiellen Auftraggeber in diesem Rahmen eine allgemeine Markt- und Geschäftsorientierung verschaffen und glaubhaft machen, warum und auf welche Art und Weise sie zu den oben genannten Leistungen in der Lage ist bzw. welche Vorleistungen seitens des Auftraggebers erforderlich sind, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ebenfalls werden allgemeine Aussagen zur Wahrscheinlichkeit des Eintretens von Ergebniserwartungen gemacht, auf deren Grundlage der Auftraggeber Chancen und Risiken des Vorhabens und/ oder der Beauftragung einschätzen kann.

Sollten sich beide Seiten darauf verständigen, dass eine Zusammenarbeit begründet werden soll, erstellt der Auftraggeber ein Lastenheft bzw. formuliert den Auftrag. Daraus leitet LUCKMANN CONSULT das Pflichtenheft bzw. ein Leistungsverzeichnis ab und bereitet einen geeigneten Vertrag vor.
Der Vertrag wird in Meilensteine (Abschnitte, Teilleistungen) gegliedert, die jeweils mit einer Zieldefinition, dem Leistungsumfang, Maßnahmeplan, Zeitplan, einer Ergebnisvorausschau und einer Kostenübersicht versehen sind.
Sollte es nach Vertragsprüfung noch zu keiner Vereinbarung kommen, der Auftraggeber aber weitere Beratungsleistungen wünschen, wird nach Zeitaufwand jede angefangenen Stunde als Honorar gemäß Leistungskatalog abgerechnet, gegebenenfalls fallen Fahrt- oder Sachkosten an, die nach vorheriger Zustimmung durch den Auftraggeber weitergereicht werden.

2.1.2. Marktstudien/ Marketingkonzepte/Expertisen zu Fragen des Auftraggebers

LUCKMANN CONSULT erstellt im Auftrag Marktstudien im Sinne von Machbarkeit, der wirtschaftlichen Chancen (Risiken) und zur Wettbewerbssituation für Auftraggeber, darüber hinaus werden Konzepte für den Markteintritt bzw. die Intensivierung von Marktaktivitäten erarbeitet. Der Umfang dieser Studien, der Detaillierungsgrad, die notwendig vor Ort zu recherchierenden Informationen richten sich nach den Anforderungen des Auftraggebers. LUCKMANN CONSULT macht eine voraussichtliche Kosten- und Zeitschätzung inklusive aller voraussichtlich anfallenden Fremdkosten.
Zeit und Kosten können in begründeten Fällen von der Ursprungskalkulation abweichen (vor allem bei Auslandsprojekten). Sowohl eine Unter- wie Überschreitung liegt im Rahmen des Möglichen und gilt zwischen den Parteien als akzeptiert. Die Studie/Expertise/das Marketingkonzept wird im vereinbarten Zeitraum zu den gesetzten Terminen zum vereinbarten Preis erstellt. Sollte eine Nachkalkulation/ ein größeres Zeitbudget erforderlich sein, kann der Auftraggeber das Projekt abbrechen bzw. den Leistungsumfang nachträglich einschränken.

Bei der Kalkulation werden folgende Kostenbestandteile unterschieden:

  • direkte Kosten (Reise-, Übernachtungskosten, Gebühren, Fremdhonorare, Recherchekosten, Kommunikationskosten...)
  • operative Tagwerke in Deutschland (Außendienst)
  • operative Tagwerke im Ausland (Außendienst)
  • Tagwerke im Innendienst in Deutschland (Recherchen, Informationsaustausch, Dokumentationserstellung)
  • Sonstige Kosten z.B. für die Herstellung der Dokumentation in der gewünschten Form (Als Druckwerk, Powerpoint-Präsentation, ggf. Übersetzungs-, Beglaubigungskosten usw.)

Direkte Kosten werden prinzipiell vom Auftraggeber entsprechend der Kalkulation vorgehalten und nach Vereinbarung im Nachgang durch LUCKMANN CONSULT nachgewiesen (Ausnahme bestehen für Kosten im Zielland, für die kein Beleg erteilt wird).

2.1.3. Operative Projektleistungen

Projektleistungen werden nach den gleichen Kostenbestandteilen kalkuliert und abgerechnet wie Leistungen unter 2.1.2. Im Unterschied zu reinen Marktstudien/ Expertisen/ Marketingkonzepten sind Projektleistungen auf die Erzielung von praktischen Ergebnissen im Rahmen der Schaffung von Voraussetzungen für oder den tatsächlichen Betrieb von Unternehmen gerichtet. LUCKMANN CONSULT verpflichtet sich in diesem Fall, die Ergebnisse im kalkulierten Zeit-/ Kostenrahmen (plus/ minus 20%) zu erbringen, notfalls auch Nachbesserungen auf eigene Kosten vorzunehmen. Ein Teil des vereinbarten Honorars kann ergebnisbezogen ausgeschüttet werden (bis zu 25%). Kann das Ergebnis aus welchen Gründen auch immer (Ausnahme höhere Gewalt) aus nicht von LUCKMANN CONSULT zu vertretenen Gründen nicht in der gewünschten Qualität/ im gewünschten Umfang erbracht werden, verliert LUCKMANN CONSULT den Anspruch auf den ergebnisbezogenen Anteil der Honorarzahlungen.
Direkte Kosten (siehe oben unter 2.1.2.) sind in jedem Fall zu erstatten.

2.1.4 Leistungen des Profiling, der Personalberatung und des Coaching

Es werden Beratungs- und Coachingliestungen für Privatpersonen und Geschäftsleute nach Maßgabe von deren Aufgaben- und Zielstellungen erbracht. Sollten sich beide Seiten darauf verständigen, dass eine Zusammenarbeit begründet werden soll, erstellt LUCKMANN CONSULT nach den Vorstellungen und Erwartungen des Mandanten eine Leistungsbeschreibung und bereitet einen geeigneten Vertrag vor.
Der Vertrag wird in Meilensteine (Abschnitte, Teilleistungen) gegliedert, die jeweils mit einer Zieldefinition, dem Leistungsumfang, Maßnahmeplan, Zeitplan, einer Ergebnisvorausschau und einer Kostenübersicht versehen sind.
Sollte es nach Vertragsprüfung noch zu keiner Vereinbarung kommen, der Auftraggeber aber weitere Leistungen wünschen, wird nach Zeitaufwand jede angefangenen Stunde als Honorar gemäß Leistungskatalog abgerechnet, gegebenenfalls fallen Fahrt- oder Sachkosten an, die nach vorheriger Zustimmung durch den Auftraggeber weitergereicht werden.

2.2. LUCKMANN CONSULT als Partner für gemeinsam umzusetzende Projekte, in denen sie als geschäftsführende Gesellschafter mitarbeitet und am Gewinn/ Verlust beteiligt ist oder aber als stiller Partner auftritt

2.3. LUCKMANN CONSULT als Finanzierungs- und Risikoabsicherungsberatung für Privatpersonen und Unternehmen

 

3 Preise, Liefer-, Leistungs- und Zahlungsbedingungen 

(soweit nicht zutreffend oder ausreichend, ist der Leistungskatalog heranzuziehen)

3.1 Kostenerstattung und Tagwerke

  • Erstattung von Reise-, Übernachtungskosten, Gebühren, Fremdhonoraren, Recherchekosten... nach Vereinbarung zuzüglich eines Anteils von 10-15% nicht nachweisbarer Spesen bei Auslandstätigkeit
  • Kommunikationskosten nach projekt- bzw. etappenbezogenen Pauschalvereinbarungen, u.U. entsprechend Nachweis (vor allem Auslandskommunikation)
  • Operatives Tagwerk in Deutschland (intern) 600,- €, beim Auftraggeber 800,- €
  • Operatives Tagwerk im Ausland: 960,- € + 50,- €/Tag Spesen für Verpflegungsmehraufwand und kleinere nicht nachweisbare Ausgaben zzgl. Reiskosten
  • Tagwerke in Deutschland im Innendienst bzw. beim Auftraggeber: 400,- €
    (Tagwerke sind mit 9 Stunden zzgl. Fahrtzeit angesetzt und teilbar, ggf. kann eine Stundenvereinbarung geschlossen werden, Anfahrtszeit innerhalb Deutschlands wird nicht berechnet.)
  • Sonstige Kosten z.B. für die Herstellung der Dokumentation in der gewünschten Form entsprechend Kostenvoranschlag bei Vergabe bzw. nach gesonderter Absprache (als Druckwerk, Powerpoint-Präsentation usw.)

Aufträge von mehr 10 zusammenhängenden Tagwerken bzw. über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten werden honorarseitig rabattiert bzw. es wird eine Gesamtkalkulation zu einem Festpreis vereinbart.

3.2 Zahlungs­beding­ungenen

Fremdkosten und auftragsbezogene direkte Kosten werden durch den Auftraggeber verauslagt und durch LUCKMANN CONSULT zeitnah abgerechnet (nachgewiesen). Überbezahlte Beträge werden zurückgerechnet. LUCKMANN CONSULT wird bemüht sein, insbesondere die Fremdkosten im Ausland zugunsten des Auftraggebers zu minimieren.

Honorare werden nach vereinbartem Zahlungsplan etappenweise entsprechend erbrachter Teilleistungen, mindestens jedoch monatlich entsprechend Leistungsnachweis abgerechnet und innerhalb von spätestens 30 Tagen beglichen.

Bei Marktstudien/Expertisen/Marketingkonzepten wird der volle Honorarsatz nach den vereinbarten Etappen fällig. Bei projektgebundenen Leistungen 75%, der Rest bei Nachweis des Ergebnisses ebenfalls innerhalb von 30 Tagen.

Ausnahmen bilden erfolgsabhängige Vergütungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Finanzierungen/Fördermitteln. Hier gilt als Zahlungsfrist spätestens 14 Tage nach Bereitstellung der Finanzierung/Fördermittel.

4 Haftungsbedingungen

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei LUCKMANN CONSULT um einen Einzelunternehmer mit einer unbeschränkten persönlichen Haftung handelt. Die Haftung kann bei dem Eingehen von Beteiligungsverträgen auf die Einlage beschränkt werden.
Haftungsansprüche können nur aus bestehenden Verträgen und gegen die (den) hier jeweils vertraglich gebundenen Geschäftsführer (den Bevollmächtigten) abgeleitet werden. LUCKMANN CONSULT haftet nur für Vertragsverstöße, wissentlich falsche Beratung bzw. die wissentliche Übermittlung unrichtiger Informationen. LUCKMANN CONSULT übernimmt im Rahmen von Consulting-Verträgen keinerlei Haftung für die wirtschaftlichen Folgen der Handlungsweise des Auftraggebers.
Für die Vermittlung von Versicherungs- und Finanzprodukten gelten die entsprechenden gesetzlichen Bedingungen. Hier werden in der Regel Finanzmakler tätig, mit denen ein Direktvertrag geschlossen wird.

Für aus der Sicht des Auftraggebers möglicherweise wichtige, jedoch seitens des Auftragnehmers nicht beschaffte Informationen kann LUCKMANN CONSULT nicht in Regress genommen werden, wenn die Notwendigkeit im Rahmen der Beaufragung nicht erkennbar war bzw. diese erst nach Auftragsende bzw. nach dem Abschnitt der Beauftragung, wo sie hätten beschafft werden sollen, bekannt wurden. Dies gilt vor allem für Förderprogramme und Ausschreibungen. Ebenso kann LUCKMANN CONSULT nicht verpflichtet sein, erschöpfende aktuelle Informationen über Wissengebiete (Förderprogramme/ Ausschreibungen) zu liefern, die einer starken Wandlung, Erneuerung bzw. Aktualisierung unterworfen sind.

Ebenso ist LUCKMANN CONSULT von jeder Verantwortung für Mehrkosten, Zeitverluste, wirtschaftliche Risiken oder sonstige zusätzlichen Aufwendungen eines Auftraggebers freizustellen, die dieser auf Grund nicht mehr gültiger Rechtstatbestände, technischer Normen, Förderbedingungen oder sonstiger durch LUCKMANN CONSULT zu einem früheren Zeitpunkt beschaffter Daten erleidet, die nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen.
Der Auftraggeber hat nach Beendigung eines Vertrages (eines Leistungsabschnittes) selbst die Verpflichtung, sich über eventuell in der Zwischenzeit ergebende neue entscheidungsrelevante Tatsachen zu informieren.

Der Auftraggeber erkennt mithin an, dass in jedem Fall unvorhersehbare Risiken und Zeitverschiebungen in transnationalen Unternehmungen in Osteuropa auftreten können, für die LUCKMANN CONSULT nicht haftbar gemacht werden kann. Es bleibt dem Auftraggeber vorbehalten, durch Verschulden des LUCKMANN CONSULT/von ihm Beauftragter Vertreter eventuell unmittelbar bei ihm auftretende Verzugsverluste, -schäden, Mehrkosten oder entgangene Gewinne mit fälligen Forderungen des LUCKMANN CONSULT aufzurechnen, kostenlose Nachbesserung oder Schadensersatz zu verlangen. Von Ansprüchen Dritter, die in Geschäftsverbindung mit dem Auftraggeber stehen, ist LUCKMANN CONSULT freizustellen.

Im Falle von Abrechnungsdiensleistungen haftet LUCKMANN CONSULT nur für selbst verursachte bzw. selbst verschuldete Fehler oder Versäumnisse. Kommen fehlerhafte Leistungen auf Grund fehlender oder falscher Quellen oder auch wegen Softwarefehlern zustande, so ist jegliche Haftung oder Gewährleistung seitens LUCKMANN CONSULT oder seiner Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen. LUCKMANN CONSULT behält sich vor, Abrechnungsdienstleistungen ganz oder teilweise zu verweigern, sofern eine sachlich richtige und/oder gesetzeskonforme Abrechnung nicht möglich ist. LUCKMANN CONSULT sieht sich ebenfalls nicht verpflichtet, bei Abrechnungen mit nicht hinreichenden Grundlagen, die fernerhin einer amtlichen oder strafrechtlich relevanten Prüfung unterzogen werden, weiterhin zur Verfügung zu stehen und/oder zugunsten des Auftraggebers Zeugnis abzulegen.

5 Anerkennung der AGB als Grundlage der Vertragsgestaltung

Der Auftraggeber erkennt diese Leistungsbeschreibung, den Leistungskatalog und die hier genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen als Grundlage bzw. mitgeltende Bestandteile jeglicher mit LUCKMANN CONSULT geschlossener Beratungs-, Dienst-, Geschäftsbesorgungs- bzw. Projektverträge an und akzeptiert diese. Im Übrigen finden die Bestimmungen des BGB § 662- 675 Anwendung.
Er kann sich nicht darauf berufen, diese nicht gekannt bzw. nicht akzeptiert zu haben.
Im Falle von geplanten Beteiligungs- bzw. Gesellschaftsverträgen werden die Bedingungen ggf. von diesen AGB abweichend frei (Individualvereinbarung) bzw. entsprechend der für die jeweilige Rechtsform geltenden gesetzlichen Bestimmungen zwischen den Partnern vereinbart.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Berlin, 1.1.2018

Bei Fragen rufen Sie uns an

Telefon
030-54 90 77 68
Telefon
030-54 90 77 68

Haben Sie Fragen?

Dann nutzen Sie einfach das Kontaktformular für eine Anfrage.
zum Kontaktformular