Persönlichkeits-Coaching nimmt vor allem Bezug auf Sie in Ihrer Unverwechselbarkeit, mit Ihren Vorstellungen und Wünschen von einem zukünftigen Leben, aber auch mit Ihren Befürchtungen und Ängsten, mit Ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Misserfolgen.

Persönlichkeits-Coaching ist eine Form der Unterstützung, die dem Betreffenden hilft, sich selbst besser zu verstehen, Ursachen möglicher Entwicklungshemmnisse und Misserfolge der Vergangenheit besser zu erkennen (eigene/fremde Anteile), den „rechten Weg“ zielsicherer einschlagen zu können oder auch die Ursachen für Unzufriedenheit, Frustration, Aggressionen oder Depressionen zu ermitteln und beseitigen zu helfen.

Persönlichkeits-Coaching kann bei folgenden Anliegen sinnvoll sein

  • Sich besser erkennen und einschätzen zu lernen, vor allem im Hinblick auf angestrebte persönliche oder berufliche Veränderungen
  • Sich im Hinblick auf gewünschte Laufbahn- oder Karriereentscheidungen abzusichern
  • Elemente im Erleben und Verhalten, die unterwünscht sind oder im Gegenteil angestrebt werden, in eine gewünschte Richtung zu verändern
  • Das Selbstwertgefühlt, Selbstbewusstsein, die Selbstwirksamkeit, die persönliche Widerstandskraft in Belastungssituationen oder auch die Fähigkeit, mit Ungewissheit und Misserfolgen besser umgehen zu können, zu verbessern (Steigerung der Resilenz)
  • nach eingetretenen unwiederbringlichen schwer wiegenden Verlusten (Arbeitsplatz, Gesundheit, Angehörige, Vermögen, Partner usw.) einen neuen Anfang zu finden
  • in sich die Mechanismen zu erkennen, die Sie seit langer Zeit daran hindern, das Erwünschte oder vermeintlich Richtige zu tun, sich endgültig von (zumeist unbewussten) „ererbten“, anerzogenen, erlernten oder übernommenen Überzeugungen zu befreien, die sich längst als falsch, hemmend, frustrierend oder Leid verursachend erwiesen haben.

Ein noch tiefer gehenderes Persönlichkeits-Coaching kann auf die grundlegenden Fragen des Lebens und Ihrer selbst gerichtet sein. Es impliziert meist fundamentale erkenntnistheoretische, ethische, wissenschaftstheoretische und Glaubensfragen und zielt darauf ab, die Grundlagen des Erkennens Wahrnehmens, Denkens, Fühlens und Handelns neu auszurichten. Es ist für Menschen wichtig, die einen hohen Anspruch an sich selbst, ihre sozialen Beziehungen und an ihr berufliches Engagement stellen und die in diesen Bereichen, oft nach Erreichen einer hohen Unzufriedenheit, einer langen Leidensphase oder in einer Lebenskrise steckend, eine Neuorientierung suchen.

Folgende Schwerpunktsetzungen lassen sich unterscheiden

  1. Karriere-Coaching
  2. Business-Coaching
  3. Gesundheits-Coaching
  4. Potenzialanalyse

Orte, an denen Caoching-Termine stattfinden können

  • in einem unserer Büroräume am Kurt-Schumacher-Platz (13405)
  • in Ihren Betriebsräumen
  • bei Ihnen Zuhause (nur, wenn dort störungsfreie Bedingungen herrschen)
  • auf einem Grundstück im Freien / in einem Haus in Schöneiche (15566)
  • an einem von Ihnen frei wählbaren Ort in geschützter Umgebung

Finanzierung des Coaching

Coaching wird von Krankenkassen in der Regel nicht übernommen, sondern meist privat finanziert.
Je nach Art und Umfang des Coaching sind für 90 min 140,- bis 220,- € zu zahlen. Eventuelle Mehrkosten entstehen bei Anfahrten zu Ihren Räumlichkeiten sowie durch den Einsatz kostenpflichtiger Verfahren der Potentialanalyse. Sämtliche entstehenden Raum- und Sachkosten sind ansonsten mit dem Honorarsatz abgegolten.
In Ausnahmefällen, z.B. bei sozialen Härten, schlechter Einkommens- oder Vermögenslage kann vom üblichen Kostenansatz abgewichen werden.

Bedarfsträger, die derzeit Arbeitslosengeld I oder II erhalten, haben die Möglichkeit, einen Aktivierungs- und Vermittlungs-Gutschein bei der Arbeitsagentur / Ihrem JobCenter zur Übernahme der Kosten des Coachings zu beantragen. Hierzu sollte im Vorfeld eine Verständigung stattfinden,
da es über 50 verschiedene verschiedene geförderte Coaching-Angebote gibt, die sich in Zielsetzung, Methodik, Dauer und Stundenumfang deutlich unterscheiden.

Schwerpunkte des Persönlichkeits-Coachings

1. Karriere-Coaching

Ist eine Form der Unterstützung für Schüler, Studenten, Arbeitnehmer und Führungskräfte,
die eine zielgenaue Bestimmung von Richtung, Ziel, Weg, Zeitbedarf, Kosten und sonst nötigen Voraussetzungen vornimmt, um danach einen Umsetzungsplan für die mittelfristige berufliche Entwicklung aufstellen zu können.

Wir befinden uns in einer schnelllebigen Zeit, in der teils rasche Umgebungsveränderungen, aber auch einschneidende Lebensereignisse die Frage der weiteren persönlichen Entwicklung neu in den Mittelpunkt rücken.
In jüngeren Lebensjahren stellen sich die Fragen anders: „Was sollte ich lernen oder studieren, um danach welchen Berufsweg einschlagen oder welches Karriereziel erreichen zu können?“

Wenn man früher wie selbstverständlich in die beruflichen Fußstapfen seiner Eltern trat, oder ein „klassisches Erfolgsstudium“ (Jura, BWL, Medizin) antrat, so gibt es heute eine unübersehbare Vielfalt von Möglichkeiten und wahrhaftig ist es nicht immer ratsam, es den Altvorderen nachzutun.

Die globale Entwicklung und Vernetzung erfordern gerade bei der ersten Berufswahl gründliches Nachdenken darüber, in welcher Weise, an welchen Orten und mit welchen Menschen man zukünftig einen wesentlichen Teil seines Lebens bestreiten möchte.

Aber vor allem auch, wenn man unter ungünstigen Bedingungen (Firma pleite, Beruf moralisch veraltet, eigetretene Berufsunfähigkeit, Job nicht mehr ausgehalten, Kündigung des Arbeitgebers, lange Phase der Arbeitsunfähigkeit...) einen Neueinstieg oder eine berufliche Neuorientierung plant, sollte sehr gründlich überlegt werden, welcher Weg unter den nun veränderten Bedingungen der Beste sein könnte. Dabei gilt es unter Umständen, den Einfluss nicht mehr zu kompensierender Einschränkungen anzuerkennen oder sogar aus der Not eine Tugend zu machen.

Auch mit dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen, die sich nicht zwangsläufig negativ auf neue Tätigkeiten auswirken müssen, kann ein neuer Karriereweg erfolgreich beschritten werden.

Hier kommt einem unter Umständen zugute, dass die Rehabilitationsträger bereit sind, viel Geld für Sie und mögliche Arbeitgeber in die Hand zu nehmen, um eine nachhaltige berufliche Integration zu unterstützen.

In Einzelfällen bezieht sich Karriere-Coaching auch auf spezielle Anforderungen wie die (in erster Linie psychologische) Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, ein Assessment-Center, eine Prüfung usw.

Ziel ist, realistische berufliche Entwicklungsziele zu erarbeiten, die dem Stand der vorhandenen persönlichen Ressourcen entsprechen und den Weg der Erreichung zu markieren. Dabei ilt es vor allem, einzuschätzen, ob das vorläufige Ziel im Ergebnis den Interessen, Neigungen und Veranlagungen (Talenten) entspricht und die später möglichen Tätigkeitsbereiche auch tatsächlich als sinnstiftend, ethisch vertretbar und entwicklungsfördernd erachtet werden.

2. Business-Coaching für Unternehmerpersönlichkeiten

Business-Coaching bezogen auf die Unternehmerpersönlichkeit betrifft vor allem folgende Bereiche:

  • Wie organisiere ich mich besser, um mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben oder privat zu haben?
  • Wo liegen meine besten Stärken, was sollte ich lieber delegieren oder effizienter von anderen erledigen lassen?
  • Wie sollte ich meinen Führungsstil ausrichten, um das Team noch besser motivieren zu können oder noch mehr Umsatz/Gewinn zu erzielen?
  • Wo kann ich durch den Einsatz noch effizienterer Werkzeuge/Methoden Arbeitszeit einsparen, die Kontrolle verbessern oder das Informations- und Kommunikationssystem
    in meinem Betrieb noch komfortabler gestalten?
  • Wie finde ich eine noch bessere Work-Life-Balance?

Business-Caoching kann jedoch auch das Ziel haben zu erkennen, in wie weit Sie befähigt sein werden, eine Firma zu leiten, ein Unternehmen aufzubauen oder bestimmte selbständige Tätigkeiten mit Erfolg auszuüben. Dabei ist es wichtig zu erkennen, wo Ihr persönliches Erfolgspotenzial als (potenzieller) Unternehmer liegt und welche Bereiche ich in jedem Fall durch Partner, Angestellte oder Fremdleister abgedeckt werden sollten.

Im Falle des Scheiterns als Unternehmer kann es auch bedeuten, eine retrospektive Ursachenanalyse in der Person, Umgebung und bei Dritten liegender Faktoren vorzunehmen, um sich für die Zukunft besser aufstellen zu können.

3. Gesundheits-Coaching

Gesundheits-Coaching zielt darauf ab, mögliche krankmachende Einflüsse in der Arbeitswelt zu eliminieren, die persönlichen Tätigkeitsvoraussetzungen zu stärken und sich den bestehenden zukünftigen beruflichen und/oder privaten Herausforderungen gesundheitsbewusster zu stellen.

Folgende Elemente können eine Rolle spielen:

  • Analyse der aktuellen psychosozialen Situation und Stressbelastung
  • Einschätzung des Motivations- und Stresstypus, von Handlungsoptionen, Einstellungen und bestehender Ziel-/Interessenkonflikte
  • Ableiten von persönlichen Gesundheitsziele bzw. -prioritäten
  • Förderung von gesundheitlichen Ressourcen und Potenzialen zur Senkung von Belastungen
  • schrittweise, ressourcenorientierte (Wieder-) Heranführung an die Auseinandersetzung mit beruflichen Kompetenzen und Zielen und Stärken
  • Strategien zum persönlichen Stressmanagement, zur Emotionsregulation, ggf. zum Krisen- und Konfliktmanagement.
  • Gesundheitsorientiertes Bewerbungstraining, Förderung von Selbstwert und Selbstwirksamkeit
  • Prozessorientierte Entwicklung und Umsetzung von persönlichen Gesundheitszielen im Sinne gesunder Tagesstrukturen und Gewohnheiten bzw. sinnstiftender Bewegungsaktivitäten
  • Ernährung und situative Stressbewältigung
  • Beratung zu weiterführenden Beratungs- und Behandlungsstellen

Gesundheitscoaching ersetzt keine ärztliche Diagnostik und auch keine ärztliche oder anderweitige therapeutische Behandlung! Das Coaching greift an den gesunden Anteilen an und setzt voraus, dass die Fähigkeiten zur Selbstheilung, Selbstregulation und selbstlernenden Umsetzung in ausreichendem Maße vorhanden sind. In Ausnahmefällen kann Gesundheits-Caoching neben laufenden Behandlungen oder Therapien wirkungsvoll sein. Es ist jedoch in Phasen akuter Krankheit (vorliegender Arbeitsunfähigkeit) kontraindiziert.

4. Potenzialanalyse

Ein wichtiger Teil der meisten Coachings besteht in persönlichen Potenzialanalysen, vor allem, wenn man in einer „Einbahnstraße“ angekommen, einen Karriereknick erlitten hat oder andere zwingende Gründe vorliegen, einen völlig neuen Weg einzuschlagen.

Bei Potenzialanalysen können je nach Aufgabenstellung verschiedene unterstützende Instrumente zu folgenden Bereichen zum Einsatz kommen:

  • A) psychische Leistungsfähigkeit
  • B) körperliche Leistungsfähigkeit
  • C) strukturelle und emotionale (soziale) Intelligenz
  • D) Verhaltensbereitschaften – Einstellungen – tradierte Persönlichkeitszüge
  • E) Instrumente zur Eignungsfeststellung für bestimmte Berufe oder selbständige Tätigkeiten

Art und Umfang des Einsatzes solcher Verfahren hängen von den Zielen und der Aufgabenstellung des Mandanten ab. Manche Lizenzierte Verfahren gehen mit zusätzliche Kosten einher.

Bei Fragen rufen Sie uns an

Telefon
030-54 90 77 68
Telefon
030-54 90 77 68

Haben Sie Fragen?

Dann nutzen Sie einfach das Kontaktformular für eine Anfrage.
zum Kontaktformular